Deutsch

Die Erklärung der Weltbürgerschaft

  • Da die Menschen auf der Welt näher miteinander verbunden sind als jemals zuvor in der Geschichte;
  • Da viele soziale Systeme scheinbar im Begriff sind, zu kollabieren oder zusammenzubrechen;
  • Da diese Systeme sich negativ auf die Umwelt und die Menschen auf der Erde auswirken;
  • Da wahre Veränderung immer nur von kleinen Gruppen von denkenden, engagierten Bürgern ausgegangen ist (Mead);
  • Da es immer mehr Menschen einleuchtet, dass es Zeit ist, die grundlegenden Annahmen, auf der unsere Weltanschauung beruht, zu überprüfen und für unser Denken neue Paradigmen anzunehmen (Einstein);
  • Da grosse soziale Veränderungen ihren Ursprung in einer kraftvollen, klaren Sprache und dem gesprochenen Wort haben (wie in der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung und der Magna Carta).
  • Da die Menschen als Spezies in einer lebensbejahenden, friedlichen, nachhaltigen, globalen Gemeinschaft leben können, ihr volles Potential dafür aber erst noch ausschöpfen müssen.

Erklären wir, die Unterzeichnenden …..

Dass es unser Recht und unsere Verantwortung ist, uns zu den folgenden Grundsätzen zu verpflichten:

  • verantwortliche Bürger der Erde und legale Bürger unserer jeweiligen Länder zu sein;
  • für alle Menschen ein Leben in Frieden, Freiheit und mit gesicherten Grundbedürfnissen anzustreben;
  • eine «Raumschiff Erde»-Philosophie anzunehmen, die anerkennt, dass unsere Schicksale unausweichlich mit den aller anderen Menschen verbunden sind;
  • die Haltung zu vertreten, dass alle Menschen gleich geboren sind, gleichen Respekt und gleiche Würde verdienen, unabhängig von Ihrer Position oder Gestalt;
  • für die Lebensqualität kommender Generationen verantwortlich zu sein;
  • Meister in sozialer Gerechtigkeit, ökologischer Nachhaltigkeit und spiritueller Erfüllung zu werden, unabhängig von Religion oder Brauchtum;
  • unser Leben und unsere Arbeit im Bewusstsein anzugehen, dass wir voneinander abhängig, individuell für uns und unsere Gemeinschaft verantwortlich sind und uns dabei aufeinander zu verlassen um ein nachhaltiges «Ganzes» zu erhalten.
  • den Status Quo mit seinen Institutionen, seiner Führung und seinen Formen stets herauszufordern, wenn er nicht der Gesellschaft als Ganzes nützt.
  • neue Strukturen zu schaffen und neue Führungen zu unterstützen, wann immer die Welt derer bedarf;
  • integer zu handeln in allem, was wir tun und gleiches von unseren Mitbürgern, mit denen wir verbunden sind, einzufordern;
  • für diese und ähnliche Einstellungen, Philosophien und Aktionen, die sich auf die Prämissen einer gegenseitig abhängigen, globalen Bürgerschaft stützen, sodass andere diese als ihre eigenen annehmen.

Der Pakt

Somit erklären wir, die Unterzeichnenden, und versprechen öffentlich und einander, für diese Grundsätze einzustehen, entschlossen und engagiert als integre Frauen und Männer, welche die Pflicht zu globaler Bürgerschaft teilen.

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License